Internet- / Tec-Blog

Trends und interessante Nachrichten online

Google kauft Gutscheindienst Incentive Targeting

Google hat das Start-up Incentive Targeting übernommen, das auf Online-Marketing und personalisierte Gutscheine spezialisiert ist. Es sitzt an der Ostküste der USA – in Cambridge, Massachusetts. Der Preis wurde nicht kommuniziert.

 

Incentive Targeting betreibt für die Gutschein-Aktionen seiner Kunden eine Selbstbedienungsplattform. Es versucht nach eigenen Angaben, “Händler und Hersteller zusammenzubringen” auf einer Plattform, die Käufergruppen in Minuten ermitteln und ihnen “höchst relevante Angebote” senden könne.

Ein Schwerpunkt seiner bisherigen Arbeit sind Lebensmittelgeschäfte. Als Besonderheit nennt das Unternehmen, dass es Gebühren nur für eingelöste Gutscheine berechne. Das reduziere das Risiko für Kunden.

Auf der Website von Incentive Targeting heißt es, man habe jetzt die Ressourcen und die Erfahrung, um Gutscheinaktionen von einem Rabattsystem umzuwandeln in eine Möglichkeit, ein Geschäft aufzubauen. Google dagegen sieht Incentive Targeting einer Stellungnahme zufolge als Verstärkung “bei unseren laufenden Bemühungen, Kunden Zeit und Geld zu sparen sowie Händlern zu helfen, den richtigen Kunden interessante Nachlässe zu gewähren.” Eine Integration in Dienste wie Google Shopping oder auch Wallet scheint wahrscheinlich.

Die letzte bekannt gewordene Übernahme durch Google im Bereich E-Commerce fand wohl im April statt. Damals kaufte der Konzern TxVia, einen Bezahldienst: Mit seiner Technik auf Basis einer Platform-as-a-Service (PaaS) wickelt er Bezahltransaktionen für Prepaid-Karten ab. Gemeinsam ist TxVia und Incentive Targeting also nur der PaaS-Ansatz.

[mit Material Rachel King, ZDNet.com]

 

Original-Artikel: 

 

http://www.zdnet.de

,