Internet- / Tec-Blog

Trends und interessante Nachrichten online

Public Events im Eventmarketing

Faszinierende Locations und spektakuläre Inszenierungen

Public Events – das ist keinesfalls die Bezeichnung für Partys, zu denen Tausende erscheinen, weil eine Einladung zur Geburtstagsfete im Freundeskreis in sozialen Netzwerken irrtümlich öffentlicher gemacht wurde als eigentlich beabsichtigt. Events, bei denen es so richtig Ärger geben kann, weil völlig unkoordinierte Menschenansammlungen schnell zum Verkehrs- und Sicherheitsproblem werden können. Das schließt jedoch nicht aus, dass auch die Feier eines privaten Anlasses durchaus zum Public Event werden kann. Dann nämlich, wenn eine Eventagentur sich um Konzeption und Realisierung der im größeren Kreis stattfindenden Party kümmert.

Doch die Ausrichtung privater Events wird für die Spezialisten von Veranstaltungsagenturen meist lediglich eine Fingerübung sein, während sie beim Thema Public Events für Tausende die gesamte Bandbreite ihrer Mittel und Möglichkeiten nutzen können. Einige wenige Beispiele: die spektakuläre Taufe eines Kreuzfahrtschiffes, ein mitreißendes Sportevent mitten in der City, eine aufsehenerregende Ausstellungseröffnung, eine Produkteinführung im ungewöhnlichen Ambiente einer märchenhaft verfremdeten Parklandschaft bis hin zum temporären Wissenspark zur spannenden Vermittlung zukunftsrelevanter Technologie- und Forschungsthemen.

Dabei werden Eventmanager kaum auf Knopfdruck kreativ sein können. Doch ihr fundiertes Wissen und Können, verbunden mit dem sicheren Gespür für jetzige und künftige Trends, ermöglicht es ihnen, zielführende Ansätze zu definieren und zu verfolgen. Ausgangspunkt aller Überlegungen für die Planung von Public Events ist stets die Kenntnis der Bedeutung des emotionalen Umfelds von Events sowohl für die Aufnahme von Informationen als auch für die Verankerung von Marketingbotschaften. Die kreative Konzeption, mit dem Schwerpunkt Emotionalität und optimaler Weise erfrischend neu und anders „gestrickt”, ist die Basis für die dramaturgisch stimmige Inszenierung eines Public Events, das die Produktinformationen des Auftraggebers rational überzeugend, seine Marketingziele emotional wirksam vermittelt. Stichwort Inszenierung: Klar, dass die Allrounder einer auf Events spezialisierten Marketingagentur für die Gesamtheit der organisatorischen, technischen und logistischen Anforderungen zur Umsetzung eines Public Events jeweils eine spezielle maßgeschneiderte Lösung anbieten. Die Vielschichtigkeit dieses Spektrums lässt sich am besten durch einen Blick ins hier beispielhaft wiedergegebene – und beliebig erweiterbare – Aufgaben-ABC eines Eventmanagers verdeutlichen, das er bei der Realisierung eines Public Events „durchbuchstabieren” muss:

  • A wie audiovisuelle Medien
  • B wie Bühne
  • C wie Catering
  • D wie Design
  • E wie Eyecatcher
  • F wie Flyer
  • G wie Giveaways
  • H wie Hostessen
  • I wie Infotainment
  • J wie Jingle
  • K wie Künstler
  • L wie Location
  • M wie Multimedia
  • N wie Networking
  • O wie Online-Werbung
  • P wie Printmedien
  • Qwie Qualität
  • R wie Reichweite
  • S wie Social Media
  • T wie Transport
  • U wie Unterhaltungswert
  • V wie Verkaufsförderung
  • W wie Wegeplanung

bis zu

Wie stets im Marketing kommt es auch bei der Gestaltung eines Public Events letztlich entscheidend auf das reibungslose Zusammenspiel aller Elemente bzw. Bereiche an. Um hierbei Perfektion zu erreichen, müssen Eventmanager jedes noch so kleine Detail im Blick behalten. Nur dann wird die öffentliche Strategie-, Produkt-, Leistungs- oder Unternehmenspräsentation zu einem nachhaltigen Event – ob Produkteinführung oder Markenrelaunch, Stärkung der Markenloyalität oder Steigerung der Markenbekanntheit das Ziel sein mögen. Der Enthusiasmus von Veranstaltungsmanagern mit dem festen Willen zum Erfolg lässt Public Events zu aufmerksamkeitsstarken und inspirierenden Highlights werden.

 

Zuerst veröffentlicht auf:

http://www.online-artikel.de/

,